Allgemeine Geschäftsbedingungen der Hausengel-Hausservice

 

Art. 1     Allgemeines

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die gegenseitigen Rechte und Pflichten zwischen Auftragnehmer und Auftraggeber. Mit der Erteilung eines Auftrages anerkennt der Auftraggeber diese Bedingungen. Besondere Abmachungen werden schriftlich bestätigt. Die Organisation, Durchführung und Kontrolle der Reinigung gemäss vorangegangener Offerte sind Gegenstand des Vertrages.

Art. 2     Einsätze

Es können sowohl regelmässige ( z.b. wöchentliche Reinigungs-/ Unterhaltseinsätze von Wohnräumen, Büro-/ Gewerberäumlichkeiten und Aussenanlagen) wie auch einmalige Aufträge (z.b. Baureinigung, Wohnungsendreinigung, Fensterreinigung ) vereinbart werden

Grundreinigungen , die nicht in den vertraglich vereinbarten Leistungen der Reinigung eingeschlossen sind, wie Fensterreinigung, Sofa-, Polster – und Matratzenreinigung, ganzflächige Türen-, Wand -und Deckenreinigung , Schränke( innen, aussen und oberhalb), sind vom Auftraggebern und Arbeitnehmern separat zu vereinbaren( terminlich und preislich).

An gesetzlichen Feiertagen werden keine Arbeiten ausgeführt. Besteht der Arbeitgeber trotz Feiertag auf den Einsatz, so wird ein Zuschlag von 50 % erhoben. Fällt ein gesetzlicher Feiertag auf einen Werktag, so wird die wöchentliche Reinigung in Absprache mit dem Auftraggeber an vorgezogenen oder nachfolgenden Arbeitstagen durchgeführt.

Art. 3     Verhinderung

Bei einem allfälligen Ausfall eines regelmässigen Einsatzes seitens Auftraggebers, bitten wir Sie um eine Absage 24 Stunden zuvor, ansonsten wird die vereinbarte Stundenzahl in Rechnung gestellt.

Bei einem Ausfall seitens Hausengel-Hausservice werden die Arbeiten an einem Ausweichdatum erledigt. Es besteht kein Anrecht auf eine Vertretung zur gewohnten Zeit am Vereinbarten Tag.

 Art. 4    Vertrag, Kündigungsfrist

Der Vertrag wird auf unbestimmte Zeit abgeschlossen und kann unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von einem Monat jeweils Ende des Monats aufgelöst werden.

Die Kündigung befreit den Auftraggeber oder den Auftragnehmer nicht von den zu erbringenden Leistungen oder Zahlungen innerhalb der vereinbarten Vertragszeit.

Ein einmaliger Auftrag kann schriftlich per Brief bis 14 Tage vor der Auftragsausführung als Privatkunde und 30 Tage als Geschäftskunde ohne Aufwandsentschädigung gekündigt werden. Nach einer Kündigung nach dieser Frist zahlt der Kunde 7 Tage vor Ausführung 30% und danach 50% des schriftlich vereinbarten Auftragsvolumens. Im gegenseitigen Einverständnis können Kündigungen zu jederzeit auch ohne Entschädigung erfolgen. Ein Vertrag kommt zustande , wenn eine Auftragserteilung oder Bestätigung des Angebots mündlich , schriftlich oder per E-Mail beim Auftragnehmer eingegangen ist und beide Parteien sich über die Modalitäten geeinigt haben.

Änderungen und Ergänzungen des Vertrages bedürfen der Schriftform , vorbehaltlich der Preisanpassung gemäss Art.6 bei der eine einseitige , schriftliche Mitteilung genügt.

Der Auftraggeber anerkennt die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen als integrierten Bestandteil des Auftragsverhältnisses. Änderungen bedürfen der schriftlichen Zustimmung durch den Auftragnehmer.

Der Auftragnehmer darf die allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit ändern, ohne dass die bestehenden Vertragspartner besonders informiert werden müssen. Änderungen, welche die Auftraggeber betreffen, werden diesem schriftlich mitgeteilt.

Art.5       Schlüsselübernahme

Der Kunde erhält bei der Übergabe eines Schlüssels für die Erbringung der Leistungen ein Schlüsselübergabeprotokoll.

Art. 6     Preise

Die Arbeiten werden in Stunden verrechnet und jede angefangene ¼ Stunde wird verrechnet. Dabei gilt der Preis im Reinigungsangebot. Der Anfahrtsweg wird ab 10 km vom Geschäftssitz mit 1.00/ km in Rechnung gestellt.

Art.7       Zahlungsbedingungen

Die Rechnungsstellung erfolgt monatlich, nach Abschluss des letzten Einsatzes des Monats, per Email. Für Postzustellung wird eine Gebühr von 2.00 verrechnet. Bezahlt der Kunde seine Rechnungen mit Postüberweisung werden ihm die entsprechenden Gebühren in Rechnung gestellt.

Die Rechnungen sind zahlbar rein netto innert 7 Tagen nach Rechnungstellung. 

Art.8       Inkasso/ Ahndung

Wird der Zahlungstermin nicht eingehalten, schuldet der Auftraggeber ab dem Zeitpunkt der Fälligkeit einen Verzugszins von 5% sowie der Mahngebühren von CHF 10.00 bei der 1.Mahnung resp. CHF 20.00 bei der 2. Mahnung.

Der Auftragnehmer behält sich die Anhebung einer Betreibung jederzeit vor. Alle Kosten im Zusammenhang mit überfälligen Zahlungen inkl. Verzugszinsen und Mahngebühren sowie dem Inkasso gehen zulasten des Auftraggebers.

Im Falle nicht erfolgter oder verspäteter Zahlungen stellt der Auftragnehmer sämtliche Dienstleistungen gegenüber dem Auftragnehmer ein. Neue Dienstleistungen erfolgen nur, wenn der Gesamtbetrag der offenen Forderungen ( inkl. Verzugszins und Spesen ) bezahlt sind.

Nach dem Inkasso werden Dienstleistungen für diesen Kunden nur noch gegen Vorauszahlung ausgeführt.

 Art.9       Auftragserfüllung

Die Dienstleistungen gelten als vertragsgerecht erfüllt und abgenommen, wenn der Auftraggeber nicht unverzüglich, spätestens aber bis 18.00 Uhr des folgenden Tages, begründet Einwendungen erhebt. Der Auftragnehmer verpflichtet sich, gerechtfertigte Beanstandungen sachgemäss zu beheben.

Art. 10   Personal

Hausengel-Hausservice legt Wert auf Respekt und Toleranz und ist Basis unserer Zusammenarbeit. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden sorgfältig ausgesucht und erhalten einen rechtsgültigen Arbeitsvertrag.

Art.11    Geheimhaltungspflicht

Hausengel-Hausservice verpflichtet sich, Kundendaten sorgfältig zu bearbeiten und die Bestimmungen des Datenschutzes einzuhalten. Auch verpflichtet sich Hausengel-Hausservice während der Dauer des Dienstverhältnisses und auch nach der Beendigung über alle Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse, sowie über den Haushalt und persönliches des Kunden, Stillschweigen zu bewahren

Art.12    Sorgfaltspflicht

Hausengel-Hausservice führt die ihr übertragenen Aufträge sorgfältig und unter bestmöglicher Wahrung der Interessen des Kunden aus.

Art.13    Versicherungen

Für die Mitarbeitenden wurden sämtliche obligatorischen Versicherungen abgeschlossen und Hausengel-Hausservice ist für Betriebshaftpflichtfälle versichert. Allfällige Schäden werden dem Kunden umgehend gemeldet.

Art.14    Reinigungsmaterial

Der Kunde stellt bei regelmässigen Aufträgen Hausengel-Hausservice die Reinigungsgeräte und die benötigten Reinigungsmittel unentgeltlich zur Verfügung.

Bei Geschäftskunden kann es möglich sein, das Hausengel-Hausservice alles bereitstellt und auffüllt, dies wird im individuellen Reinigungsangebot geregelt. Bei einmaligen Aufträgen wird in der Regel sämtliches Material von Hausengel-Hausservice mitgebracht.    

Hausengel-Hausservice behält sich vor, benötigtes Arbeitsmaterial selbst zu besorgen, und dies in Rechnung zu stellen. Hierfür wird eine Aufwandentschädigung von 20.- verrechnet.

Art.15    Beanstandungen

Beanstandungen, insbesondere wegen nicht vertragsmässiger Ausführung der Dienstleistungen, sind direkt oder am nächsten Arbeitstag zwischen 9.00 -18.00 Uhr telefonisch an Hausengel-Hausservice erbeten. Begründete Mängel werden rasch möglichst behoben.

 Art.16    Konkurrenzverbot

Ohne schriftliche Erlaubnis dürfen die Mitarbeitenden von Hausengel-Hausservice weder auf eigene noch auf Rechnung eines Dritten abgeworben oder eingestellt werden. Dies gilt bis zu einem Jahr nach Beendigung des Vertragsverhältnisses.

Art.17    Gerichtsstand

Für Streitigkeiten, die nicht gütlich geregelt werden können, gilt als Gerichtsstand der Geschäftssitz von Hausengel-Hausservice.

 

Derendingen , 1.11.2019